Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Mann steigt wegen Streit über Politik auf Autobahn aus und wird angefahren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv INA FASSBENDER

Nach einen Streit über “politische Themen” hat ein 32-Jähriger auf einer Autobahn bei Frankfurt am Main das Auto verlassen und ist von einem anderen Wagen erfasst worden. Der Mann sei bei dem Unfall am Sonntagmorgen schwer verletzt worden, erklärte die Polizei in der hessischen Metropole am Montag. Nähere Angaben zum Streitgegenstand machte sie nicht.

Laut den Beamten war der 32-Jährige als Fahrgast im Auto eines 23-jährigen “Fahrdienstleisters” unterwegs. Während der Fahrt auf der Autobahn 661 gerieten der betrunkene Passagier und der Fahrer demnach “über politische Themen in Streit”. Nachdem der Fahrgast seinen Chauffeur mit der flachen Hand in den Nacken geschlagen hatte, hielt dieser an der Anschlussstelle Kaiserlei am Fahrbahnrand. Der 32-Jährige stieg aus.

Anschließend überquerte der Mann laut Polizei die Autobahn, kehrte an der Mittelleitplanke um und lief über die Fahrbahnen zurück. In diesem Moment wurde er vom Auto einer 47-Jährigen erfasst, die sich glücklicherweise mit relativ langsamer Geschwindigkeit einer Autobahnauffahrt näherte. Der 32-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close