Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Chinesische Airline nimmt nach Absturz Betrieb von Unglücks-Modell wieder auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv Hector RETAMAL

Wenige Wochen nach dem Absturz einer Passagiermaschine hat China Eastern Airlines seine Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 wieder in Betrieb genommen. Am Sonntag startete laut der Flug-Website FlightRadar24 eine Maschine dieses Typs von der südchinesischen Stadt Kunming aus in Richtung Chengdu. Nach dem Unglück mit 132 Toten waren die 223 Boeing-Flugzeuge der chinesischen Fluggesellschaft für Sicherheitsüberprüfungen auf dem Boden geblieben.

Die Maschine mit der Flugnummer MU5735 war Ende März auf einem Flug zwischen den Städten Kunming und Guangzhou, als sie mit 132 Menschen an Bord in einer bewaldeten Bergregion abstürzte. Das Flugzeug verlor innerhalb einer Minute mehr als 6000 Meter an Höhe, bevor es vom Radar verschwand. Schließlich zerschellte es in einer bergigen Gegend, der Aufprall löste ein Feuer aus.

Die Unglücksursache ist weiterhin unklar. Aufschluss sollen zwei Flugdatenschreiber geben, die derzeit ausgewertet werden. In China kommt es nur selten zu Flugzeugabstürzen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind streng. Zuletzt war im August 2010 ein Flugzeug von Henan Airlines in der nordöstlichen Provinz Heilongjiang abgestürzt.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close