Ulm TV Nachrichtenportal

Umfrage: Mehrheit weiterhin gegen Taurus-Lieferung

Verteidigungsministerium (Archiv)

Eine Mehrheit der Deutschen ist laut einer Forsa-Umfrage weiterhin gegen eine Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern an die Ukraine. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die Sender RTL und ntv, lehnen 57 Prozent der Befragten eine Lieferung ab, im August hatte der Wert allerdings noch bei 66 Prozent gelegen.

35 Prozent der Bundesbürger – etwas mehr als noch Anfang August – sprachen sich hingegen dafür aus, der Ukraine diese Waffen mit großer Reichweite zur Verfügung zu stellen. Eine knappe Mehrheit für eine Lieferung von Marschflugkörpern findet sich nur unter den Anhängern der Grünen (52 Prozent) und der FDP (50 Prozent). In der Frage, ob die von vielen Nato-Staaten und der EU beschlossene Lieferung weiterer Waffen und Munition die Ukraine in die Lage versetzen wird, größere Teile der von Russland besetzten Gebiete zurückzugewinnen, sind die Bundesbürger weiter in zwei gleich große Lager gespalten: 47 Prozent glauben das, 47 Prozent glauben das nicht. Von einigen Beobachtern ist die Vermutung geäußert worden, dass die westlichen Staaten ihre militärische Unterstützung für die Ukraine nicht mehr fortsetzen werden, wenn es der Ukraine in absehbarer Zeit nicht gelingen sollte, Russland militärisch deutlich zurückzudrängen. Nur 27 Prozent der Bundesbürger teilen diese Erwartung. 63 Prozent gehen hingegen davon aus, dass die westlichen Staaten die Ukraine auch weiterhin mit Waffen und Munition unterstützen werden. Die Daten wurden vom 15. bis 18. September erhoben. Datenbasis: 1.001 Befragte.

dts Nachrichtenagentur

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.