Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Obama und Airbnb-Gründer legen 100-Millionen-Stipendienprogramm auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv MANDEL NGAN

Der frühere US-Präsident Barack Obama und Airbnb-Gründer Brian Chesky legen ein 100 Millionen Dollar schweres Stipendienprogramm für Studenten auf, die in den öffentlichen Dienst eintreten wollen. Das Stipendium sieht unter anderem bis zu 50.000 Dollar (48.000 Euro) Finanzhilfen für Studenten sowie 10.000 Dollar und kostenfreie Airbnb-Unterkünfte für eine Arbeitsreise im Sommer vor, wie Obamas Büro am Montag mitteilte.

Nach dem Studium bekommen die Stipendiaten außerdem über zehn Jahre verteilt 20.000 Dollar an Airbnb-Reisegutschriften. Chesky, Mitbegründer und Chef des Online-Wohnungsvermittlers Airbnb, spendet für das Programm 100 Millionen Dollar an die Stiftung des früheren Präsidenten und seiner Ehefrau Michelle. Im ersten Jahr sollen mit dem sogenannten Voyager Scholarship hundert Studenten unterstützt werden.

“Wenn wir wollen, dass die Anführer dieser nächsten Generation das tun können, was sie tun müssen, dann müssen sie sich treffen”, erklärte Barack Obama. “Sie müssen sich kennenlernen. Sie müssen die Gemeinschaften der anderen verstehen.”

Chesky erklärte, künftige Regierungsverantwortliche müssten “bereit sein zu kooperieren und Brücken zu bauen”. “Aber es ist schwierig, eine Brücke zu bauen, wenn man nicht die andere Seite des Flusses gesehen hat.” Der Airbnb-Chef erklärte zudem, viele Studienabsolventen könnten angesichts ihrer hohen Studienschulden nicht in den öffentlichen Dienst eintreten, in dem die Gehälter häufiger niedriger sind als im Privatsektor. Das Stipendium solle diese Hürde herabsetzen.

Die Obamas hatten ihre Stiftung im Jahr 2014 gegründet. Die Obama Foundation hat bereits in Zusammenarbeit mit der University of Chicago und der Columbia University zwei Stipendienprogramme aufgelegt.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close