Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

US-Börsen legen kräftig zu – Fed-Zinserhöhung bremst nicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Wallstreet

Die US-Börsen haben am Mittwoch kräftig zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 34.061,06 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,81 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.300 Punkten 3,0 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.960 Punkten 3,2 Prozent stärker. Die US-Notenbank hatte den Leitzins auf 0,75 bis 1,00 Prozentpunkte angehoben und den Start der Reduzierung ihres Anleihenkaufprogramms auf den 1. Juli datiert. Das schockte die Anleger aber nicht, da Fed-Chef Jerome Powell noch stärkeren Zinserhöhungen eine Absage erteilt hatte. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend stärker.

Ein Euro kostete 1,0613 US-Dollar (+0,9 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9422 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.884 US-Dollar gezahlt (+0,9 Prozent). Das entspricht einem Preis von 57,07 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 110,60 US-Dollar, das waren 5,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

dts Nachrichtenagentur

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close