Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Erholung im deutschen Gastgewerbe setzt sich fort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv Ina FASSBENDER

Das Gastgewerbe in Deutschland erholt sich weiterhin von den Folgen der Corona-Pandemie. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, kletterte der Umsatz von Hotels, Pensionen, Restaurants und Kneipen im Februar preisbereinigt um 3,5 Prozent im Vergleich zum Januar. Gegenüber dem Februar 2021, in dem strenge Corona-Maßnahmen galten, betrug die Steigerung rund 110 Prozent. 

Das Vorkrisenniveau wurde allerdings auch im Februar 2022 nicht erreicht: Der Umsatz lag knapp 33 Prozent unter dem im Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Pandemie in Deutschland. 

Diese Tendenz ließ sich laut den Statistikern sowohl bei Hotels als auch in der Gastronomie beobachten: Hotels verzeichneten im Februar im Vormonatsvergleich ein reales Umsatzplus von 6,5 Prozent, im Vorjahresvergleich betrug das Plus über 210 Prozent. Im Vergleich zu Februar 2020 fiel der Umsatz jedoch um knapp 41 Prozent geringer aus. In der Gastronomie betrug das Plus im Vormonatsvergleich 3,6 Prozent, im Vorjahresvergleich knapp 85 Prozent. Hier blieb der Umsatz im Februar noch rund 28 Prozent unter dem Vorkrisenniveau.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close