Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

USA kündigen globales Gipfeltreffen zur Corona-Pandemie im Mai an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv Robyn Beck

Angesichts der Corona-Krise haben die USA für Mai ein globales Gipfeltreffen im Kampf gegen die Pandemie angekündigt. Der Gipfel solle am 12. Mai virtuell stattfinden, teilte das Weiße Haus am Montag mit. Das Treffen werde unter anderem von den USA und Deutschland als derzeitigem G7-Vorsitzenden sowie dem G20-Vorsitzenden Indonesien geleitet. 

“Der Gipfel wird unsere gemeinsamen Anstrengungen verdoppeln, um die akute Phase der Covid-19-Pandemie zu beenden und uns auf künftige Gesundheitsbedrohungen vorzubereiten”, hieß es in einer Erklärung. “Das Auftreten und die Ausbreitung neuer Varianten wie Omikron haben die Notwendigkeit einer Strategie zur weltweiten Bekämpfung von Covid-19 unterstrichen.”

Es handelt sich um das zweite globale Treffen zur Corona-Pandemie, die seit dem Beginn vor zwei Jahren mehr als sechs Millionen Menschen getötet und massive Probleme für die weltweite Wirtschaft geschaffen hat. US-Präsident Joe Biden hatte bereits im vergangenen September ein ähnliches Gipfeltreffen veranstaltet, bei dem er die Partner dringend aufforderte, die Impfstoffvorräte aufzustocken und dafür zu sorgen, dass bis September dieses Jahres in allen Ländern der Welt mindestens 70 Prozent der Bevölkerung geimpft sind. 

Obwohl der Anstieg der Zahl der Todesfälle sich weltweit verlangsamt hat, breitet sich das Virus weiterhin aus. In vielen Länder gelten deshalb immer noch Beschränkungen. China kämpft derzeit sogar gegen die schlimmste Welle seit Pandemie-Beginn.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close