Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Betrunkener 15-Jähriger will in Bayern auf Bahngleis nach Hause gehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv Daniel ROLAND

Ein betrunkener 15-Jähriger ist in Bayern nachts an einem Bahngleis entlanggelaufen und beinahe von einer S-Bahn überfahren worden. Wie die Bundespolizei in München am Montag mitteile, konnte der Lokführer einen Unfall durch eine Schnellbremsung gerade noch verhindern. Der Zwischenfall ereignete sich demnach in der Nacht zu Samstag bei Seefeld in der Nähe von München.

Nach Angaben der Beamten hatte der Lokführer der S-Bahn einen Licht im Gleisbereich erkannt und seinen Zug daraufhin so schnell wie möglich gestoppt. Er nahm den 15-Jährigen zu sich an Bord und übergab ihn an einer der folgenden Stationen an die Bundespolizei. 

Wie die Einsatzkräfte weiter berichteten, war der Jugendliche bei einer Geburtstagsfeier und hatte auf dem Weg nach Hause die S-Bahn verpasst. Deshalb brach er zu Fuß entlang der Gleise auf. Den sich von hinten nähernden Zug hörte er nicht. Ein Alkoholtest ergab 1,64 Promille, laut Polizei machte der Jugendliche einen “stark verwirrten Eindruck”. Beamte lieferten den 15-Jährigen bei seinen Eltern ab. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close