Ulm TV Nachrichtenportal

GermanEnglishFrenchTurkish
GermanEnglishFrenchTurkish

Zahl der Unwetter-Toten in Südafrika steigt auf fast 400

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP RAJESH JANTILAL

Die Zahl der Unwetter- und Überschwemmungsopfer in Südafrika ist auf fast 400 gestiegen. Durch die tödlichsten Stürme seit Menschengedenken in der Küstenregion um Durban seien mindestens 395 Menschen gestorben, teilten die Behörden am Freitag mit. Die Rettungskräfte intensivierten derweil nochmals ihre Suchanstrengungen, noch immer wurden dutzende Menschen vermisst.

Das Extremwetter hatte am vergangenen Wochenende begonnen. Nach Angaben von Meteorologen fielen in der Küstenprovinz KwaZulu-Natal allein binnen 48 Stunden mehr als 450 Millimeter Regen und damit fast die Hälfte der dort durchschnittlichen jährlichen Niederschlagsmenge. Die tagelangen heftigen Regenfälle lösten vor allem im Großraum Durban schwere Überflutungen und Erdrutsche aus. Die Regierung rief den Notstand aus.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close